Sonntag, 19. November 2017

  • icon
  • icon
  • icon
  • icon
  • icon
  • icon

Firmengeschichte Grabherr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1954

gründete Bernhard Grabherr ein Einzelunternehmen im Güternahverkehr.

1974

begann aufgrund der damaligen Marktsituationen die Personenbeförderung.

1990

Bau unseres derzeitigen Betriebshofes in Waldburg-Hannober für 6 Omnibusse.

1998

Übergabe der Unternehmens-führung an Bernd Grabherr.

2001

Durch die Übernahme von Busreisen Stauber in Ravensburg vergrößert sich Omnibus Grabherr um weitere 18 Buseinheiten. Bis 2003 hat sich der Bereich "Busreisen" Stauber zu Buslinien" Stauber zum reinen Linienbetrieb weiterentwickelt mit 19 Fahrzeugen entwickelt 

2009

Strukturanpassungen. Unter der Geschäftsführung von Bernd Grabherr übernimmt die langjährige Mitarbeiterin Ilka Haas die Betriebsführung für den operativen Bereich. 

2011

Das Mittelstandsunternehmen beschäftigt 35 Mitarbeiter/innen auf 21 Fahrzeugen. Geschäftsbereiche sind Stadtverkehr, Überlandverkehr, Schülerverkehr und Gruppenreisen. 

Firmengeschichte Stauber

                                                             

1926

Einrichtung der Linie Ravensburg - Berg - Fronhofen durch Anton Stauber.

1928

Linienerweiterung bis Fleischwangen.

1932

wurde die Strecke Ravensburg – Schreckensee in Betrieb genommen.

1934

Einrichtung des Badeverkehrs zum Flappachweiher.

1936

Firmenübergabe an Karl Stauber. Bei Kriegsausbruch wurden alle Busse beschlagnahmt es folgte ein Neuanfang 1949.

1980

Firmenübergabe (3. Generation) an Tochter Inge Baur und Schwiegersohn Walter Weiß.

1996

feiert Omnibus Stauber sein 70-jähriges Firmenjubiläum.